2011-03 Pressespiegel und Rückblick

Bremer Informationseinrichtungen in der Bremer Presse
(Recherchiert in der Datenbank Factiva)

Bibliothek, Museum, Musikschule, Theater, Kino u.a. werden von bestimmten Schülergruppen nicht wahrgenommen, weil die Sprachkenntnisse fehlen. Deshalb soll eine Bildungslandschaft geschaffen werden. (01.03.2011 Weser Kurier – Bessere Ausbildung für Zuwanderer. Projekt in Gröpelingen soll den Weg aufzeigen, wie Kindern mehr Bildungsgerechtigkeit zuteil wird)

Das Archiv des Borgfelder Burgervereins ist an jedem Sonntag, der dem Seminar am 4. Montag eines Monats folgt, von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr geöffnet. (03.03.2011 Weser Kurier – Streifzug durch die Kommunalpolitik. Johannes Huesmann spricht über Borgfelds Gemeindevorsteher, Bürgermeister, Amtsvorsteher und Ortsamtsleiter; 21.03.2011 Weser Kurier – Streifzug durch die Borgfelder Kommunalpolitik. Johannes Huesmann sprach über Gemeindevorsteher, Bürgermeister, Amtsvorsteher und Ortsamtsleiter)

Der Horner Chronist Michael Koppel zeigte bei seinem Vortrag am 06.03. zur „Geschichte des Deichbaus im Hollerland“ Bilder und Dokumente aus seinem Archiv. (03.03.2011 Weser Kurier – Der Deichbau im Hollerland. Michael Koppel hält Vortrag / Gerold Janssen erinnert sich). – Mehr Informationen: http://www.chronik-horn-lehe.de

In der geplanten Oberschule am Barkhof sind auch Räume für eine Bibliothek vorgesehen. (03.03.2011 Weser Kurier – Staub, Schweiß und Ohrstöpsel. Die Bauarbeiten in der künftigen Oberschule Am Barkhof laufen auf Hochtouren / Enges Zeitkorsett)

Unter dem Motto „Bücher von mir zu dir“ und dem Titel „BücherReise“ gibt es jetzt im Bewohnertreff „Café Blocksberg“ (Max-Säume-Straße) ein Regal für den Büchertausch. (03.03.2011 Weser Kurier – Bücher gehen auf Reisen im Café Blocksberg)

Der Lilienthaler Heimatverein erhielt für sein Archiv eine Mappe mit Zeichnungen und Utensilien von Georg Kück, der u.a. Häuser in der Lilienthaler Hauptstraße geplant hat. (04.03.2011 Weser Kurier: Heimatverein erhält Zeichnungen des Baumeisters Georg Kück)

Rund um den Welttage der Poesie (21.03.) organisiert das Projekt „Zwiesprache Lyrik“ bis Ende Mai mehr als 60 Veranstaltungen in 17 Stadtteilen. (05.03.2011 Weser Kurier – Wenn Dichtung beredt wird. Bis Ende Mai lockt das stadtweite Festival „Zwiesprache Lyrik“) – Weitere Informationen zum Programm 2011

Hans J. Ryszewski fuhr 1963 für 90 Tage auf dem Segelschulschiff „Gorch Fock“ und sammelt und archiviert seitdem alle Nachrichten über das Schiff. (06.03.2011 Weser Kurier – Das machte jeder mit sich aus“. Hans Ryszewski erinnert sich an seine Fahrt auf der „Gorch Fock“ – und einen Todesfall)

Die Waller Bibliothek beteiligte sich an den Buchvorstellungen im Brodelpott. (07.03.2011 Weser Kurier: Bücher zu bewegten Leben. Das Kulturhaus Brodelpott lädt zu drei Buchvorstellungen ein)

Bremer Schüler recherchierten als ZiGsch-Reporter auch in der Bibliothek. (08.03.2011 Weser Kurier – Erste Einblicke für Nachwuchsreporter)

Katrin Rabus gewährte im Rahmen des Internationalen Fernsehforums für Musik „The look of the sound“ neben den Vorführungen auch Einblicke in ihr Archiv von über 1.000 Filmen. (10.03.2011 Weser Kurier: Musik hören und sehen. Katrin Rabus veranstaltet in Bremen das internationale Fernsehforum „The look of the sound“)

Die Stadtbibliothek West zeigte für drei Wochen Fotos des multinationalen Jugendtreffens des Freizi Oslebshausen. (10.03.2011 Weser Kurier – Bibliothek zeigt Jugend-Camp-Fotos)

Das Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung (biz) und das hafenmuseum im Speicher XI konzipierten die Wanderausstellung „Made in? Made by? – Auf den Spuren unserer Kleidung“, die bis zum 17.04. im Hafenmuseum zu sehen sein wird. (10.03.2011 Weser Kurier: Auf den Spuren der Kleidung. Neue Ausstellung eröffnet am Sonntag im Hafenmuseum; 17.03.2011 Weser Kurier – Die Verantwortung, die man am Leib trägt. Aktuelle Ausstellung im Hafenmuseum zeigt die hässliche Seite der Mode; 24.03.2011 Weser Kurier – Die Verantwortung, die man am Leib trägt. Aktuelle Ausstellung im Hafenmuseum zeigt die hässliche Seite der Mode) – Mehr Informationen: http://www.made-in-made-by.info

Die Fotografin Gaby Ahnert besuchte eine Kunstklasse im Alten Gymnasium und beschreibt, dass sie ihre Fotos nicht nur aufnehmen, sondern auch bearbeiten und archivieren muss. (14.03.2011 Weser Kurier: Gaby Ahnert stand ausnahmsweise vor der Kamera. Schulaktion „Klasse Frauen: Lernen mal anders“ / Brigitta Nickelsen von Radio Bremen zu Gast in der Gesamtschule Mitte)

Das Archiv des Brodelpott enthält viele Bild- und Tonaufnahmen bereit und ist Donnerstags von 15:00 bis 18:00 Uhr frei zugänglich. (14.03.2011 Weser Kurier: Wo Heinrich Buchholz vor 60 Jahren Elternsprecher war. Meine Haltestelle: Brodelpott-Mitarbeiter Achim Saur fährt vom Fedelhören zur Gustavstraße)

Die Stadtbibliothek Leseum veranstaltet an jedem dritten Donnerstag im Monat um 16:00 Uhr ein Bilderbuch-Kino in Russisch an. (16.03.2011 Weser Kurier: Ungewohnte Schlittenfahrt mit Mama Muh. Stadtbibliothek Lesum bietet jeden dritten Donnerstag im Monat Bilderbuch-Kino in russischer Sprache)

Die Journalistinnen Silke Behl und Lore Kleinert von Radio Bremen erhielten den Publizistenpreis des Deutschen Bibliotheksverbands und der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft für ihr Radio-Reature „Ein Abend für die Bibliothek“. (16.03.2011 Weser Kurier – Publizistenpreis der Bibliotheken an Autorinnen von Radio Bremen; 17.03.2011 Weser Kurier – Bibliotheksverband: Preis nach Bremen; 23.03.2011 Süddeutsche Zeitung – Publizistenpreis 2011. Silke Behl und Lore Kleinert)

Der Film „Der Bunker Valentin“, privat produziert von Wolfgang Janza, zeigt auch Filmaufnahmen aus deutschen und britischen Archiven, die die Entstehungszeit des Bunkers zeigen. (17.03.2011 Weser Kurier – Die Geschichte vom grausamen Giganten. Wolfgang Janza hat eine Dokumentation zum Bunker Valentin fertig gestellt)

Die Partei Die Linke hat beantragt, das Wissen über die Bunkerstollen in Blumenthal zu sammeln und zu archivieren. (18.03.2011 Weser Kurier – Linke fordern Bürgerforum Thema: Wissen über Stollen sammeln)

Im Rahmen der Reihe „Kunst im Treppenhaus“ zeigt die Vegesacker Stadtbibliothek bis zum 22.04.2011 die Ausstellung „Bilder und Karikaturen“ mit Werken von Roland Bühs. (24.03.2011 Weser Kurier – Stadtbibliothek: Hauchzarte Porträts und Trojanischer Krieg)

Der Journalist Günter Benja hat ein Buch über die fast 300 Jahre alte Sielwallfähre geschrieben und dafür in Archiven recherchiert. (24.03.2011 Weser Kurier – Seit 100 Jahren hat die Fähre einen Motor. Jubiläum eines Bremer Originals / Günter Benja kennt die insgesamt 275-jährige Geschichte)

Zwei Auszubildende im dritten Lehrjahr zum Fachangestellten für Medieninformationsdienste, Fachrichtung Bibliothek, führen den Bibliothekspunkt (Di 10-12 und Do 16-18 Uhr) im Stiftungsdorf der Bremer Heimstiftung in der Dietrich-Wilkens-Straße und sammeln wertvolle Erfahrungen. (24.03.2011 Weser Kurier – Erster Bibliothekspunkt ist eröffnet. Auszubildende leiten selbstständig Filiale der Zentralbücherei in Hemelingen / Kultureller Treffpunkt für alle)

Das Bremer Institut für angewandte Strahltechnik (BIAS) erhält auf dem Universitätscampus ein neues ingenieurwissenschaftliches Forschungsgebäude (LION – Licht- und Optische Technologien Norddeutschland), das u.a. auch Platz für einen Hörsaal und eine Bibliothek bieten wird. (29.03.2011 Weser Kurier – Mehr Raum für Bremer Laserforscher. Neues Gebäude auf dem Universitätscampus soll den Experten helfen, Technologien weiter zu verbessern; 31.03.2011 Weser Kurier – Neues Gebäude für die Laserforschung)

Im Jahr 2011 geht der Schülerfirmen-Award, entstanden aus einer Idee des Landesinstituts für Schule und des Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung (biz), an die „Gartenküche Grambke“, einer Schulfirma an der Schule Grambker Heerstraße. (31.03.2011 Weser Kurier – Schülerfirmenpreis für „Gartenküche Grambke“. Projekt der Schule an der Grambker Heerstraße im Rathaus für faires Handeln ausgezeichnet)

Am 30.03. wurde die „Digitale Sammlung“ der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen der Öffentlichkeit vorgestellt, dessen erste Werke in Zusammenarbeit mit dem Bremer Staatsarchiv eingearbeitet wurden. (31.03.2011 Weser Kurier – Per Mausklick in die Historie. Der Bürgermeister eröffnet das Portal „Digitale Sammlungen“) – Weitere Informationen: http://brema.suub.uni-bremen.de/

Advertisements

0 Responses to “2011-03 Pressespiegel und Rückblick”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kalender

April 2011
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 18 Followern an


%d Bloggern gefällt das: