2011-04: Pressespiegel und Rückblick

Bremer Informationseinrichtungen in der (Bremer) Presse
(Recherchiert in der Datenbank Factiva)

Am 5. April ging das Belladonna-Archiv online. (03.04.2011 Kurier am Sonntag: Fußball-WM der Frauen ist Thema – Prominenz diskutiert bei Belladonna; 05.04.2011 Weser Kurier: Belladonna – Frauenarchiv jetzt online) – URL: http://www.belladonna-bremen.de

Der Bremer Verein „21 hoch 3“ präsentierte sich am Down-Syndrom-Tag in der Zentralbibliothek der Bremer Stadtbibliothek mit einem Vortrag von Professor André Frank Zimpel. (04.04.2011 Weser Kurier: Verständnis wecken fürs Anderssein – Bremer Verein engagiert sich für gesellschaftliche Anerkennung von Menschen mit Trisomie 21)

Abgeordnetenwatch.de archiviert die Antworten von rund 1500 Abgeordneten aus Landtagen, dem Bundestag und dem Europaparlament, unter anderem auch der Bürgerschaft zur aktuellen Wahl. (05.04.2011 Weser Kurier: Ein Platz für kritische Fragen – Bürgerschaftswahl: Wähler und Kandidaten können sich im Internet austauschen) – URL: http://www.abgeordnetenwatch.de

Der Bürgerverein Horn-Lehe sucht Unterbringungsmöglichkeiten für die über 60 großformatigen Schautafeln der Ausstellung „825 Jahre Horn und Lehe“ und für das umfangreiche Archiv des Vereins und der Chronik Horn. (07.04.2011 Weser Kurier: Wie es 1971 zum Beitritt von Uwe Hollweg kam – Bürgerverein Horn-Lehe ehrt langjährige Mitglieder / Dringend Archivräume gesucht)

Auch Bremer Forscher nutzen Pangaea, das Publishing Network for Geoscientific and Environmental Data, das größte Archiv für geo- und umweltwissenschaftliche Messdaten weltweit. (07.04.2011 Die Zeit: WISSEN KOMPAKT – Sammeln und teilen) – URL: http://www.pangaea.de/

Im Rahmen einer Führung der Arbeitnehmerkammer wurde auch das Archiv der Burg Blomendal besichtigt. (08.04.2011 Weser Kurier: Führungen der Arbeitnehmerkammer durch Bremen-Nord – Martina Kedenburg begeistert ihre Gäste für geschichtliche Zusammenhänge)

Der Kunst- und Kulturhof Kränholm wird auch eine Bibliothek beherbergen. (09.04.2011 Weser Kurier: Erster Spatenstich für Kunst- und Kulturhof – Eigentümer lüften Identität: Hans Herbert und Elke Saacke haben Haus Kränholm gekauft und Stiftung gegründet)

Die iPhone-App „Verbrechen“ der Firma BerliTec zeigt die aktuellen und archivierten Straftaten an – zur Zeit nur für Berlin, aber Hamburg, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern sind in Planung. (10.04.2011 Berliner Morgenpost Online: Facebook und Co. – Polizei entdeckt soziale Netze für Verbrecherjagd)

Die Stadtbibliothek Bremen beteiligte sich am verkaufsoffenen Sonntag am 17. April. (14.04.2011 Weser Kurier: Verkaufsoffener Sonntag – Auch die Bibliothek macht mit)

Ehrenamtliche der VHS Bremen ordneten Programme, Ankündigungen und Aufzeichnungen über Lerninhalte und Lehrmethoden, die bis ins Jahr 1946 zurückreichen, zu einem Archiv. (14.04.2011 Weser Kurier: Bundesweit ohne Gleichen – VHS-Archiv Ehrenamtliche haben im Keller des Bamberger-Hauses Ordnung geschaffen)

Die Auszubildenden zu Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste im Schulzentrum Utbremen organisierten in der Cafeteria des Schulzentrums eine Lesung mit dem Bremer Autor Michael Jentzsch (14.04.2011 Weser Kurier: Michael Jentzsch sucht den Dialog – Lesung am Schulzentrum Utbremen)

Der Bürgerverein Borgfeld lud am 24. April zu einer Foto-Ausstellung mit Bildern von der 775-Jahr-Feier 2010, die von Mitarbeitern des Borgfeld-Archivs zusammengestellt wurden. (15.04.2011 Weser Kurier: Katrepeler Burg gilt als gesichert – Geschichtsseminar des Borgfelder Bürgervereins befasst sich mit Trutzbauten im Ort / Sonntag Nachlese)

Werner Mevissen leitete die Abteilung „Volksbibliothek“ der Bremer Staatsbibliothek, später die Stadtbibliothek Bremen, von 1945 bis 1975. (15.04.2011 Weser Kurier: Revolutionär des Büchereiwesens – Mann mit Visionen: Dem früheren Stadtbibliotheksleiter Werner Mevissen zum 100. Geburtstag)

Der Verein Haus Blomendal erhöhen die Schutzmaßnahmen für ihr Archiv. (20.04.2011 Weser Kurier: Haus Blomendal schützt sich mit DNA – Maßnahme soll Langfinger abschrecken / Polizei startet im Mai Projekt für Nordbremer Haushalte)

Am 19.04. feierte die Bremer Buchpremiere in der Stadtbibliothek mit der Vorstellung von „hoch un(d) plat – Vademekum niederdeutsch“ von Frerk Möller ihre 500. Veranstaltung. (21.04.2011 Weser Kurier: Platt für Anfänger – 500. Bremer Buchpremiere: Neues niederdeutsches Werk vorgestellt)

Am 23.04. fand das Abschlusskonzert des Jugend-Musikprojekts „singINterkult“ im Wallsaal der Zentralbibliothek statt. (21.04.2011 Weser Kurier: Zentralbibliothek – Jugendliche geben Konzert)

Die Redaktionssitzung der Schülerzeitung „Utopia“ des Schulzentrums der Sekundarstuff II Utbremen findet im Bibliotheksanbau statt. (28.04.2011 Weser Kurier: Motivation für die jungen Blattmacher – „Utopia“ des Schulzentrums SII Utbremen gewinnt Sonderpreis bei bundesweitem Schülerzeitungswettbewerb) – URL: http://utopia.szut.de

Schauplätze für Fotografie, also Museen, Galerien, Archive und Sammlungen sowie einschlägige Bücher und Verlage werden im neuen Bremer Magazin „Convolutum“ vorgestellt. (28.04.2011 Weser Kurier: Bilder, Fotografen und ihre Heimat – Das neue Magazin „Convolutum“)

Beim Umzug des OrtsamtsVegesack musste das gesamte Archiv des behördlicher Schriftverkehrs aus 65 Jahren bewegt werden. (28.04.2011 Weser Kurier: Von der Villa in die Wabe – Ortsamt Vegesack bezieht neue Räume im Stadthaus / Aktenbestand füllt rund 500 Kartons)

Die Stadtbibliothek Bremen bietet auch im Mai wieder ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm. (29.04.2011 Weser Kurier: Wichte-Gedichte und Gesundheits-Themen – Bücher, Vorträge und Angebote für Große, Kleine und ganz Kleine: Das Mai-Programm der Bibliotheken)

Die erhaltenen Gästebücher des Cafés Heidehof (Worpswede) werden im Archiv der Barkenhoff-Stiftung aufbewahrt. (30.04.2011 Weser Kurier: Expressionistisches Bild kehrt zurück – Café Heidehof entwickelte sich in den 1920er Jahren zum beliebten Künstlertreffpunkt in Worpswede)

Im Wall-Saal der Stadtbibliothek Bremen wurde die Ausstellung „Polizei.Gewalt. Bremens Polizei im Nationalsozialismus“ am 29.04. eröffnet. (30.04.2011 Weser Kurier: NS-System baute auf die Gefolgschaft der Polizei – Innensenator eröffnet Ausstellung „Polizei.Gewalt.“ im Wall-Saal / Forschungsergebnisse sollen in die Ausbildung junger Beamter einfließen)

Advertisements

0 Responses to “2011-04: Pressespiegel und Rückblick”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kalender

Mai 2011
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 18 Followern an


%d Bloggern gefällt das: