Archiv für August 2011

27.08.2011: Ausstellung LIBERTREE

In der Krimibibliothek der Zentralbibliothek Am Wall wird am 27. August 2011 um 14:00 Uhr die Ausstellung „LIBERTREE – Bücherbäume überbrücken Mauern“ eröffnet.

Am Anfang stand ein Traum, der Traum von einem Bücherbaum, der Gefängnismauern überwindet. Weltweit setzen sich Menschen damit auseinander, welche Bedeutung das Lesen von Büchern innerhalb und außerhalb von Gefängnismauern und anderen Barrieren hat. Herausgekommen sind kreative Beiträge, wie Zeichnungen, Collagen, Gedichte und Lieder sowie die Erkenntnis: Bücher verbinden Menschen über jegliche Mauern hinweg.
Die Ausstellung präsentiert eine Auswahl der kreativen Schöpfungen und soll zu neuem Austausch anregen und für die Bedeutung konstruktiver Medienangebote für Menschen in Haft und Arrest sensibilisieren.

Webseite zur Ausstellung: LIBERTREE – The world is too small for walls

Ideenwettbewerb: Vergessen im Internet

Das Internet weiß (fast) alles. Gespeichert werden schöne Erinnerungen, aber auch manche persönliche Peinlichkeit. Ereignisse, Erlebnisse und Alltäglichkeiten stehen im Netz, öffentlich und dauerhaft, nichts wird vergessen. Doch diese Art der ewigen Präsenz und der ständig abrufbaren Vergangenheit kann für uns – je nach Situation und Perspektive – ein Segen oder Fluch sein. Wollen wir wirklich, dass alles aus unserer Vergangenheit, aus unserem Privatleben immer verfügbar ist und bleibt?

Wettbewerbskategorien: „In der Kategorie „Bewusstsein schärfen“ soll besonders eingängig auf die Chancen und Risiken des „Nicht-Vergessens im Internet“ hingewiesen werden. In der Kategorie „Umgangsformen und Regeln“ sind Analysen und Ideen gefragt, die Antworten darauf geben, wie wir uns künftig verhalten sollten, um Risiken des Nicht-Vergessens zu minimieren. Die vorgeschlagenen Verhaltensweisen und Regeln können sozialer und rechtlicher Natur sein. In der Kategorie „Technik des Vergessens“ geht es schließlich um Ideen für neue technische Programme und Verbesserungen vorhandener Systeme.“

Teilnahmebedingungen und weitere Informationen
Einsendeschluss: 31. Januar 2012
Preisgeld: 5.000,00 EUR

Quelle: Bibliotheksportal, 17.08.2011

22.08.-15.09.2011: Ausstellung „Bilder aus dem Viertel“

Vom 22. August bis zum 15.9. 2011 ist im Wall-Saal der Zentralbibliothek der Stadtbibliothek Bremen ein 26teiliger Farbfoto-Zyklus mit Bildern auf dem Viertel aus den Jahren 1972 bis 1983 zu sehen. Der Künstler Rainer Zinke, geb. 1940 in Bremen studierte an der Bremer Kunstschule Malerei bei K.H. Greune.

Niedersachsen 2011: „Goslarer Erklärung“ und „Konzept zur Medienkompetenz-Vermittlung“

Die CDU-Landtagsfraktion Niedersachsen hat auf einer Klausurtagung Anfang Juni die sog. Goslarer Erklärung „Kulturpolitik in Niedersachsen“ beschlossen.

Die SPD-Landagsfraktion Niedersachsen arbeitet an einem Konzept zur Medienkompetenz-Vermittlung in Niedersachsen. Als einer von 11 Bausteinen sind Bibliotheken gefragt, sie sollen „als Ankerpunkte der MedienkompetenzVermittlung“ genutzt werden.

Quelle: Rundschreiben 2/2011 der BIB-Landesgruppe Bremen-Niedersachsen

|

Originale setzen Zeichen – Ideen zum Thema Schutz des geistigen Eigentums

Wie aktuell das Thema Schutz des geistigen Eigentums ist, zeigen schon die zahlreichen Plagiatsaffären. Und die Schülerinnen und Schüler von heute sind die Doktorandinnen und Doktoranden von morgen – ein Grund mehr, das Thema auch im Unterricht zu behandeln. Neuigkeiten, Hintergründe und Unterrichtsideen dazu finden Lehrerinnen und Lehrer unter http://www.originale-setzen-zeichen.de, zusätzliche Notizen im Blog blog.originale-setzen-zeichen.de.

Quelle: Bildungsklick.de, 08.06.2011

16.08.2011: Eindrücke aus Bremerhaven

Vielen Dank an die Kolleginnen aus der Bibliothek des Alfred-Wegener-Instituts für Meeres- und Polarforschung für die interessante Führung durch die Räume der Bibliothek und die Einsichten in die sehr benutzerbezogene Arbeitsweise. Wir haben uns sehr gefreut, unter den 13 Teilnehmern dieses Mal auch Kolleginnen und Kollegen aus Rehburg-Loccum und Nordenham begrüßen zu können. Nach der Bibliotheksführung ging es zu einer gemütlichen Runde ins „Wasserschout“, bevor die Heimfahrt mit dem Regionalexpress angetreten wurde.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(c) Fotos: Sabine Rauchmann, August 2011.

08.-25.09.2011: Literaturfest Niedersachsen

Bereits ab dem 1. Juli 2011 können Karten für die Veranstaltungen des Literaturfestes Niedersachsen erworben werden, das vom 8. bis zum 25. September 2011 stattfindet. Die Veranstaltungen mit bekannten Künstlern finden u.a. auch in Bremen, Bremerhaven, Hannover, Cuxhaven, Stade und Neuenkirchen statt.

Niedersachsen literarisch: Literaturdatenbank

Auch die Literatur ist hier zuhause, von Roswitha von Gandersheim und Hermen Bote bis Arno Schmidt, von

Ricarda Huch und Nicolas Born bis zu den Autorinnen und Autoren der Gegenwart. Der Bogen ist räumlich und historisch weit gespannt. Aber nicht nur Schriftsteller und ihre Werke spielen eine Rolle. Hunderte Bibliotheken – darunter die der großen Universitäten und die berühmte Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel, in der Lessing und Casanova wirkten -, literarische Archive, Stiftungen und Literaturhäuser bewahren und vermitteln Literatur.
Die geschützten Minderheitensprachen Niederdeutsch und Saterfriesisch sind bis heute lebendig und die Sichtweise zugewanderter Autoren leistet ihren Beitrag zur lebendigen Literatur im Land.
Die Literaturdatenbank für Niedersachsen soll diese Vielfalt und auch das Verbindende der einzelnen Facetten zeigen.

Die Literaturdatenbank wurde vom Literaturhaus Hannover, das die Datenbank auch weiter pflegt und laufend ergänzt, konzeptioniert und vom niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert. Autoren, Orte, Veranstaltungen, Publikationen, Institutionen, Preise und Stipendien werden nachgewiesen.

Quelle: Rundschreiben 2/2011 der BIB-Landesgruppe Niedersachsen-Bremen


Zum Wetter: Der Norden wird nasser – Klimaatlas Deutschland

„Der Juli dieses Jahres war im langjährigen Mittel um fast ein Grad zu kühl.“ Darauf weist Radio Bremen in seinem Beitrag zum Klimaatlas Deutschland des Deutsches Wetterdienstes unter dem Motto „Der Norden wird nasser“ hin.

2011-07 Pressespiegel und Rückblick

Bremer Informationseinrichtungen in der (Bremer) Presse
(Recherchiert in der Datenbank Factiva)

Der Mond gilt als Archiv des Sonnensystems. (02.07.2011 Weser Kurier: Bremen greift nach dem Mond)

Das Kunsthallen-Restaurant residiert in den ehemaligen Räumen der Bibliothek der Kunsthalle. (02.07.2011 Weser Kurier: Kunsthallen-Restaurant „Canova“ ist eröffnet. An der Südseite des Museums kann seit gestern gespeist werden)

Als einer der ersten Beginen zog eine Bibliothekarin vor 10 Jahren in den Beginenhof. (02.07.2011 Weser Kurier: Die Rettung des Beginenhofs. Seit der Gewoba-Übernahme wohnen auch Männer im früheren Frauenprojekt / Feier zum zehnjährigen Bestehen)

In der Ausstellung „Elliott Erwitt – Hunde und andere Zeitgenossen“, die noch bis zum 30. Oktober im Focke Museum zu sehen sein wird, werden auch Aufnahmen aus dem Magnum-Archiv in Paris gezeigt. (02.07.2011 Weser Kurier: Haarige Verhältnisse. Das Focke Museum zeigt Elliott Erwitts legendäre Fotografien von Menschen und ihren Hunden)

Die in Rechnung zu stellenden Bibliothekskosten wurden von der Bremer Wissenschaftsbehörde bei der Förderung außeruniversitärer Forschungseinrichtungen nicht separat ausgewiesen. (03.07.2011 Kurier am Sonntag: Förderung zu wenig transparent. Rechnungshof kritisiert staatliche Unterstützung Bremer Forschungsinstitute)

Der Deutsche Kindersoftwarepreis Tommi ist u.a.auch möglich, weil 19 Bibliotheken alle nominierten Spiele vorhalten, u.a. die Stadtbibliothek Bremen. (05.07.2011 Spiegel Online: Bewerbungsfrist läuft – Kindersoftwarepreis sucht Juroren)

Die Initiative „Mobili Libri“ stellte Lesekoffer bereit. Es werden weitere Förderer gesucht. (07.07.2011 Weser Kurier: Koffer steigern Lust auf Bücher. Mädchen und Jungen der Grundschule an der Gete feierten ein Lesefest; 18.07.2011 Weser Kurier: Koffer steigern Lust auf Bücher. Förderer für Projekt gesucht) – URL: www.mobili-libri.de

Das Bremer Instituto Cervantes zeigte bis zum 27.7. Fotografien des Namensgebers seiner Bibliothek. (07.07.2011 Weser Kurier: Ausstellung im Instituto Cervantes ehrt Poeten Gonzalo Rojas; 11.07.2011 Weser Kurier: Ausstellung ehrt den Poeten Gonzalo Rojas. Instituto Cervantes präsentiert Hommage mit Fotos bis zum 27. Juli; 21.07.2011 Weser Kurier: Ausstellung ehrt Poeten Gonzalo Rojas. Schwarz-Weiß-Fotografien sind noch bis zum 27. Juli im Instituto Cervantes zu sehen)

Auf der Langen Nacht der Medienkunst waren teils bearbeitete Porträts aus den Beständen des Wolle-Archivs  zu sehen. (09.07.2011 Weser Kurier: Die technische Revolution weiter gedacht. Lange Nacht der Medienkunst im Fabrikmuseum / Projekt Artmuse läuft in sechs europäischen Städten parallel)

Das Gut Hohefort beherbergt Dokumentation und Archiv zum Haus. (09.07.2011 Weser Kurier: Es regnet Dachziegel Hohehorst: Gefahrenquellen können mittlerweile nur noch unentgeltlich beseitigt werden)

Dr. Konrad Elmshäuser, Leitender Direktor des Bremer Staatsarchivs, liebt seinen Beruf. (10.07.2011 Kurier am Sonntag: Das Gedächtnis der Stadt. Im Bremer Staatsarchiv liegen mehr als 800 Jahre Geschichte / Der Chef ist Konrad Elmshäuser, er sammelt weiter, hat aber kaum noch Platz)

„’Lehrende’, so schrieb es das ZMML einst, würden von ‚Wissensvermittlern’ zu ‚Informationsmanagern’“. (11.07.2011 taz: Virtualisiertes Lernen)

Gertrud Overbeck baute das Overbeck-Museum auf und betreut noch heute das Archiv des Museums. (11.07.2011 Weser Kurier: Katja Pourshirazi: Im Kleinen liegt die Bedeutung des Großen. Leiterin des Overbeck-Museums in Vegesack sprach bei Belladonna über die Künstlerin Hermine Overbeck-Rohte) – URL: www.overbeck-museum.de

Mit der kostenlosen Bibliothekskarte, die Jugendliche zwischen 10 und 15 Jahren bei einer Anmeldung zum Sommerleseclub in der Stadtbibliothek Vahr erhalten, können Sie aus einem ausgewählten Bestand von ungefähr 200 Titeln bis zu zwei Bücher gleichzeitig ausleihen. (11.07.2011 Weser Kurier: Schnupperkurse zu gewinnen. Schmökern im Sommerleseclub)

Die Bibliothek für Kindergarten- und Hortkinder im Betty-Gleim-Haus besteht inzwischen aus über 2.000 Bänden. (14.07.2011 Weser Kurier: Eine Bibliothek für Hort und Kindergarten. Neuerung im Betty-Gleim-Haus kommt bei den Kleinen sehr gut an)

Der „Lyrische Pfad“ der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen im Bürgerpark ist mit neuen Texttafeln versehen worden. (14.07.2011 und 25.07.2011 Weser Kurier: Neue Gedichte im Bürgerpark. Tafeln am „Lyrischen Pfad“ erneuert)

Die Arbeitsgruppe Volks- und Heimatkunde-Archiv des Heimatvereins Oyten digitalisiert 4.000 Bilddokumente. (15.07.2011 Weser Kurier: Ein Blick in die geschichtliche Schatztruhe. Arbeitsgruppe des Heimatvereins Oyten macht alte Dokumente und Archivfotos fit für das Computerzeitalter) – URL: www.heimatverein-oyten.de

Unter anderem ist der Originalbrief des 1. Deutschen Frauenkongresses in Berlin von 1905 im Belladonna-Archiv zu sehen. Die Bibliothek bietet Zugang zu ca. 10.000 Fachbüchern zum Thema Frauen. (18.07.2011 Weser Kurier: Alles über Frauen. 750.000 Presseartikel auf zwei Etagen: Das Archiv des Kulturzentrums Belladonna gilt als einmalig in Europa)

Das Eckpunktepapier des Runden Tisches zur Bremer Medienkompetenz fordert u.a. eine verbindliche Medienbildung in den Rahmenlehrplänen für Schulen, mehr berufsqualifizierende und -begleitende Angebote sowie der Ausbau medialer Infrastruktur in den Stadtteilen. (18.07.2011 Weser Kurier: Runder Tisch will Internet für alle. Arbeitskreis stellt Thesenpapier vor) – URL: www.medienkompetenz.bremen.de

Peter Elze übernahm 1981 die Leitung des Worpsweder Archivs und organisierte über 30 Ausstellungen auf dem Barkenhoff. (20.07.2011 Weser Kurier: Ein weißer Rabe wird 75. Verleger, Kunstliebhaber und Worpswede-Kenner Peter Elze feiert heute Geburtstag / Hommage in Buchform)

Im Rahmen des interdisziplinären Unterrichtskonzepts für das Oberstufen-Profil „Nachhaltige Chemie“ lernen die Schüler auch die Bibliothek der Universität kennen. (21.07.2011 Weser Kurier: Schülerprojekt am Schulzentrum Rübekamp ausgezeichnet) – URL: www.nachem.uni-bremen.de

Die Firma Perfekta führt in Bremen Reinigungsarbeiten u.a. in der Universitätsbibliothek durch. (23.07.2011 Weser Kurier: Umstrittene Reinigungsfirma arbeitet in Bremen für öffentliche Auftraggeber)

Barbara Lison, die Direktorin der Stadtbibliothek Bremen, ist in den Vorstand der IFLA gewählt worden. (24.07.2011 Kurier am Sonntag: Weltbibliotheksverband. Barbara Lison im Vorstand) – URL: www.ifla.org

Wer noch Unterlagen aus der Postkutschenzeit besitzt, kann sich mit dem Huchting-Archiv in Verbindung setzen. (25.07.2011 Weser Kurier: Weg frei für die Postkutsche! Fundort Huchting: Großherzogliches Gespann hatte Vorfahrt / 1867 wurde Bahnlinie Oldenburg-Bremen eröffnet)

Die SPD-Kulturstaatsrätin Carmen Emigholz hat sich für den Herbst vorgenommen, einen „Bürgerdialog“ für die Kultur in Burglesum, Vegesack und Blumenthal anzuschieben, so dass die Nordbremer Kultur, zu dem auch das Kahnschifferhaus mit seinem Archiv zählt, mit anderen Nordbremer Angeboten als Ganzes gesehen werden. (27.07.2011 Weser Kurier: Eine Baustelle mit vielen Gewerken. Kulturstaatsrätin Carmen Emigholz möchte einen „Bürgerdialog“ für Bremen-Nord anschieben)

„Weser-Kurier Plus“-Abonnenten können im Archiv des Weser Kuriers, das die Ausgaben seit 1945 enthält, elektronisch durchsuchen und die Artikel im Volltext lesen. Die App kann kostenlos heruntergeladen werden. (30.07.2011 Weser Kurier: Weser-Kurier fürs Handy. Laufend aktuelle Nachrichten und Zugriff auf das Archiv; 20.07.2011 Weser Kurier: 750.000 Zeitungsseiten aus 66 Jahren Weser-Kurier


Kalender

August 2011
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archiv

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 17 anderen Followern an