Archiv für August 2013

29.08.2013: Update Sonntagsöffnung Stadtbibliothek

Radio Bremen meldet, dass die Stadtbibliothek an Sonntagen geschlossen bleibt und der Modellversuch nicht verlängert wird:

Die Bremer Stadtbibliotheken bleiben vorerst sonntags geschlossen. Die Abgeordneten der Bremischen Bürgerschaft haben einen Antrag der CDU abgelehnt. Die CDU wollte den Modellversuch für eine Sonntagsöffnung fortsetzen. Innerhalb der Regierungskoalition aus SPD und Grünen ist das umstritten. In den vergangenen Monaten hatte die Zentralbibliothek am Wall an sechs Sonntagen geöffnet. (Radio Bremen, 29.08.2013)

logo

04.09.2013: 1. Niedersächsischer Schulbibliothekstag

Am 4. September 2013 findet im Gymnasium Walsrode der erste niedersächsische Schulbibliothekstag statt.

Weitere Informationen: Programm, Anmeldung

15.06.-06.10.2013: KABOOM! in der Weserburg

Noch bis zum 06. Oktober 2013 ist in der Weserburg in Kooperation u.a. mit der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen und der Stadtbibliothek Bremen die Ausstellung: „Die Kunst der Bildgeschichte. Zur Vor- und Frühgeschichte des Comics“ zu sehen:

Comicstrips und Cartoons waren für Künstlerinnen und Künstler von Beginn an eine stetige Inspirationsquelle. Doch erst mit der britischen und amerikanischen Pop Art erhielt die Sprechblasen-Welt im großen Stil Einzug in die Galerien und Museen. Roy Lichtenstein, Öyvind Fahlström und viele andere übernahmen die Ästhetik des Comics in ihre Malerei. Sie unterliefen damit provokativ die Trennung von Populärkultur und etablierter Kunst. Die Weserburg greift das Thema mit einer groß angelegten Ausstellung auf. Gezeigt werden Arbeiten von über 30 internationalen Künstlerinnen und Künstlern. Sie demonstrieren eindrucksvoll den Einfluss von Comics auf die zeitgenössische Kunst seit den 1950er Jahren bis heute.
Vorgestellt werden insbesondere Arbeiten einer jüngeren Künstlergeneration. Sie zeigen die Aktualität und Innovationskraft, die von der Auseinandersetzung mit dem Comic noch heute ausgeht. […]

Weitere Informationen: http://www.weserburg.de/

images

Stiftung Warentest: Lesen mit E-Book-Readern

Im Juni-Heft 2013 der Zeitschrift Test wurden Lesegeräte getestet:

Sie riechen weder nach Drucker­schwärze noch rascheln ihre Seiten beim Umblättern. E-Book-Reader müssen sich am beliebten Papier­buch messen. Tatsäch­lich sind sie vor allem eines: unheimlich praktisch. Viele wiegen weniger als 200 Gramm und fassen doch hunderte Bücher. Die Akkus der elektronischen Lesegeräte halten meist mehrere Wochen ohne Aufladen durch. Fast alle getesteten Reader über­zeugen durch einen sehr hohen Lese­komfort. Aber nicht jedes Gerät bietet eine brillante Bild­qualität, simple Hand­habung und viele Extras. Zusätzlich zu den Readern haben die Tester auch vier Tablet-PCs auf ihre Tauglich­keit als Lesegerät untersucht. Im Test: 16 E-Book-Reader, darunter drei bauähnliche Geräte. Preise: 50 bis 189 Euro. Auch die Lese­funk­tionen von vier Tablet-PCs wurden geprüft.

Weitere Informationen der Stiftung Warentest zum Thema E-Book: http://www.test.de/thema/e-book/
Quelle: Rundschreiben 2013/1 der BIB-Landesgruppe Niedersachsen und Bremen

23.08.2013: Lange Nacht der ungeschriebenen Hausarbeiten

Die „Lange Nacht der ungeschriebenen Hausarbeiten“ der Schreib- und Lernwerkstatt der Universität Bremen findet dieses Mal in den Räumen der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen statt.

Weitere Informationen: http://www.suub.uni-bremen.de/

PS: Für Hintergrundinformationen zu den Tagen bzw. Nächten der ungeschriebenen Hausarbeiten siehe den Beitrag: 18.02.2012: Der Lange Samstag der ungeschriebenen Hausarbeiten

PPS: Und wer an der Nacht nicht teilnehmen kann, findet vielleicht ein paar Anregungen im Bremer Schreibcoach.

(c) Bremer Schreibcoach

(c) Bremer Schreibcoach

16.08.2013: BreBiStaT goes Biergarten

In bester Hoffnung, dass der Sommer zum Wochenende noch einmal richtig Gas gibt, erkunden wir am Freitag ab 17.00 Uhr die Weserterrassen auf ihre Bibliothekstauglichkeit:-)

Anmeldung bis Freitag, 12 Uhr verdeckt via Doodle

Diskussion zur Zukunft des bibliothekarischen Berufs

Der australische Bibliotheksverband ALIA hat ein bereichsübergreifendes Online-Diskussionsforum eröffnet, in dem weltweit alle Bibliotheksmitarbeiterinnen und –mitarbeiter zu Diskussion und Meinungsaustausch aufgerufen werden. Parallel zu diesem Online-Forum werden Workshops in verschiedenen Städten in Australien abgehalten.

Noch bis Ende Oktober 2013 können Sie mit Kommentaren zur Diskussion beitragen.

Weitere Informationen: http://aliafutures.wikispaces.com/
Quelle: dbv-Newsletter Nr. 4.2013 (15. Mai)

Print


Kalender

August 2013
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 18 Followern an