Archiv für September 2011

29.09.2011: Onlineportal „bonjour.Geschichte“ freigeschaltet

Studierende der Universität Bremen haben ein Onlineportal für Bremer Historiker und Geschichtsinteressierte entwickelt. Die neue Website „bremer online journal Geschichte“ – kurz: „bonjour.Geschichte“ – ermöglicht Historikerinnen und Historikern sowie dem wissenschaftlichen Nachwuchs im Land Bremen Ergebnisse aus Studium und Forschung zu veröffentlichen. Zudem können Bremer geschichtswissenschaftliche Institutionen und Vereine ihre Projekte, Artikel und Veranstaltungshinweise über das Onlineportal kommunizieren. Das Projekt ist im Rahmen eines Seminars von Dr. Eva Schöck-Quinteros vom Institut für Geschichtswissenschaft (IfG) und Dr. Joachim Drews von der Staats- und Universitätsbibliothek (SuUB) entstanden. […]

Quelle: Pressemitteilung Nr. 279 (26.9.2011) der Universität Bremen

Advertisements

Bessere Erinnerungsfähigkeit beim Lesen von Print vs Online

Zwei Studien haben ergeben, dass Leser sich an Inhalte aus gedruckten Büchern bzw. Zeitschriften besser erinnern können:

Quelle: Andreas Mittrowann, Globolibro


Photo: Gwen’s City River Images: Book Sculpture, 2006.

21.-24.09.2011: 81. Deutscher Archivtag in Bremen

Vom 21. bis 24. September wird der Verband deutscher Archivarinnen und Archive den 81. Deutschen Archivtag mit dem Thema „Alles was Recht ist. Archivische Fragen – juristische Antworten“ in Bremen im Congress Centrum und der Messe abhalten.

Unsere Alltagsarbeit in den Archiven ist in starkem Maße durch rechtliche Rahmenbedingungen geprägt. Dabei stehen unterschiedliche Interessen wie Datenschutz und Wissenschaftsfreiheit nicht selten in einem Spannungsverhältnis.
Aus diesen Gründen und auf vielfachen Wunsch unserer Verbandsmitglieder hat sich der Vorstand des Verbandes dazu entschlossen, den 81. Deutschen Archivtag 2011 in Bremen in seinen Hauptveranstaltungen ganz dem heute für jede Archivarin und für jeden Archivar so zentralen Generalthema Archivische Rechtsfragen zu widmen: Beim sicherlich spannungsreichen und vielschichtigen 81. Deutschen Archivtag 2011 „Alles was Recht ist. Archivische Fragen – juristische Antworten“ sollen in den Hauptveranstaltungen des Kongresses grundsätzliche Überlegungen zum Regelungsbedarf ebenso in den Blick genommen werden wie Spielräume bei Umsetzungen vor allem bei der Überlieferungsbildung, der Vertragsgestaltung im Sammlungsbereich und bei der Nutzung.

Weitere Informationen: Programm, Anmeldung

16.09.2011: BreBiStaT zum Thema regionale Fortbildungsangebote

Im September sind die Fortbildungsangebote der Region Thema beim Bremer Bibliothekstammtisch . Wir können uns über Anbieter austauschen, welche Fortbildungen wir zuletzt besucht haben, welche Veranstaltung oder welche Referentin/ welcher Referent empfehlenswert ist.

Den Rahmen bietet uns am 16.09.2011 um/ab 17.30 Uhr  das Delano in der Queerenstrasse (Innenstadt).
Herzlich eingeladen sind Kolleginnen und Kollegen aus Bibliotheken, Archiven und anderen Informationseinrichtungen aus dem Land Bremen und umzu!

Anmeldungen bitte bis zum 15.09.2011 per E-Mail an Heike Kamp (kamp @ suub.uni-bremen.de).

28.09.2011: 7. Dt.-Ndl. Bibliothekentag in Leer

Am 28. September 2011 findet in der Stadtbibliothek Leer der 7. Deutsch-Niederländische Bibliothekentag der Ems Dollart Region mit dem Thema „Vom Bibliothekskonzept zur Qualitätssicherung“ statt. Anmeldeschluss ist der 12. September 2011. Weitere Informationen bei der Büchereizentrale Niedersachsen.

Inhalt
Das Schwerpunktthema des Bibliothekentages in diesem Jahr ist die Entwicklung von Bibliothekskonzepten und ihre Umsetzung, ein Bereich, der für alle Bibliotheken, ob in den Niederlanden oder in Deutschland, immer wichtiger wird. Dabei geht es zunächst um die Erfahrungen mit der Entwicklung von Bibliothekskonzepten auf kommunaler Ebene. Wichtige Stichpunkte sind in diesem Zusammenhang u.a. die Inhalte des Konzeptes, die Interpretation von Daten und Fakten, Zielgruppenschwerpunkte und die Entwicklung von messbaren Zielen.

Vorträge

  • „Klant is konigin“: Umsetzung eines niederländischen Bibliotheks-konzeptes (Frank Huysmans)
  • Umsetzung der Bibliothekskonzepte auf regionaler Ebene am Beispiel der der Bibliothek von Haren (Groningen) (Nienke Sikkema)
  • Vom Bibliothekskonzept zur Qualitätssicherung – Entwicklung von Bibliothekskonzepten (Meinhard Motzko)

Workshops

  • Konsequenzen für das Personal durch die neuen „winkelconcepte“
  • Bestandsaufbau, Anpassung an die Kundenanalyse
  • Inhalte, Methoden, Nutzen von Bibliothekskonzepten

21.09.2011: BIB-LG NDS/HB im Geozentrum Hannover

Die BIB-Landesgruppe Niedersachen und Bremen geht am 21.09.2011 „on tour“ und besichtigt die Bibliothek des Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe.

Als geowissenschaftliches Kompetenzzentrum berät und informiert die BGR die Bundeesregierung und die deutsche Wirtschaft in allen geowissenschaftlichen und rohstoffwirtschaftlichen Fragen. Mit mehr als 360.000 Bänden, 73.000 Karten und 1.400 lfd. Zeitschrifrten aus dem Bereich der Geowissenschaften bildet die Bibliothek für diese Aufgaben eine wesentliche Grundlage.

Termin: Mittwoch, 21.09.2011, 15:00 Uhr
Anmeldung: bis zum 07.09.2011 online mit dem BIB-Fortbildungskalender oder bei Frau König-Gerdau, Stadtbibliothek Neustadt a. Rbge.

08.-17.09.2011: Prime Time – Crime Time 14

Vom 8. bis 17. September findet dieses Jahr zum 14. Mal das Bremer Krimifestival „Prime Time – Crime Time“ statt. Im Rahmen des Festivals wird auch der Radio-Bremen-Krimipreis vergeben. Die Auftaktveranstaltung findet unter dem Motto „Faszination Krimi“ am Donnerstag, den 08. September 2011, um 19.00 Uhr in der Krimibibliothek der Zentralbibliothek statt. Eintritt ist frei.

Weitere Informationen: Webseite und Termine, auf Facebook, Geschichte des Radio-Bremen-Krimipreises, Informationen des Literaturhaus Bremen


Kalender

September 2011
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 18 Followern an